Schön, dass du da bist!

Mut, der — Sub­stan­tiv, maskulin

Fähig­keit, in einer gefähr­li­chen, ris­kan­ten Situa­ti­on sei­ne Angst zu über­win­den; Furcht­lo­sig­keit ange­sichts einer Situa­ti­on, in der man Angst haben könnte

Die Men­schen auf Mut​mach​sei​ten​.de haben sich die­se Defi­ni­ti­on zum Lebens­mot­to gemacht. Ange­sichts der Lebens­auf­ga­be, mit einer chro­ni­schen oder geerb­ten unheil­ba­ren Krank­heit belas­tet zu sein, ent­wi­ckel­ten sie alle die glei­che Stra­te­gie: Sie nah­men all ihren Mut und kämpf­ten sich zurück ins Glück!

Dafür gehen sie teils unge­wöhn­li­che, manch­mal beschwer­li­che, aber immer sehr tap­fe­re Wege.

Wir vom Sani­Cou­ra­ge e.V. haben die­se Men­schen ein Stück des Weges beglei­tet. Wir sam­meln Mut machen­de Pati­en­ten­ge­schich­ten und tei­len sie hier und auf unse­ren Social Media Kanä­len mit euch.

Dabei stel­len wir euch inno­va­ti­ve The­ra­pien, neue Her­an­ge­hens­wei­sen und Selbst­hil­fe­grup­pen vor.

Mutmachseiten Vereinslogo SaniCourage e.V.
Der Ver­ein hin­ter den Mutmachseiten

Neu gibt es jetzt hier Mut­mach­sei­ten — Der Pod­cast! Für all die­je­ni­gen zum Rein­hö­ren, die sich fra­gen, wie es unse­ren muti­gen Hel­den auch wei­ter­hin in ihrem All­tag geht. — Was hilft ihnen, wei­ter­zu­ma­chen? Was macht sie glück­lich? Wo sto­ßen sie auf Hin­der­nis­se und wo auf uner­war­te­te Hilfe?

Jetzt rein­hö­ren!